• Glückliches Ende nach zweitägiger Suche

    Suchhundezentrum Nord: Am Sonntag, den 25.01.15 rannte Yuki in Eckernförde am Südstrand auf die B76 wurde von einem Auto erfasst und lief Richtung Kickut – zwei Tage suchten die Tiersucher des K-9 Suchhundezentrum Nord den Hund, konnten feststellen, in welche Richtung sie unterwegs war und das sie noch Lebte und auf der Flucht war. Flugblätter wurden verteilt, Tierärzte, Tierheime, Jäger, Polizei und umliegende Hundeschulen durch das Tiersuchteam informiert.
    Am Dienstagmorgen den 27.01.15 wurde Yuki am Gelände der Hundeschule Eckernförde von den aufmerksamen Trainern der Hundeschule gesichert.

    Yuki hat eine kleine Kopfverletzung, ist aber sonst wohlauf.

    Danke an alle, die uns bei der Suche unterstützt haben – so konnte Yuki wieder in ihre Familie, die Wiedersehensfreude war auf beiden Seiten riesig.

    Die Besitzer Martin und Maike mit Hund Yuki und Beate Thomsen und Lydia Borgers vom Tiersuchteam10926419_1103775336331367_7583608242213848933_n